life-science-success2019

Interview / Impulse
[<<< back…]

Irene Fialka, INITS Universitäres Gründerservice GmbH, life-science-success 2019

Dr. Irene Fialka, CEO INiTS Gründerservice Wien GmbH

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Aus dem Inhalt:

Geschäftsmodell “Digital Health”

Von der Uni direkt ins Unternehmen. INiTS hilft dabei. Marinomed AG oder mysugr sind nur zwei erfolgreiche Unternehmensgründungen, die aus dem INiTS Inkubator hervorgegangen sind. Einem Inkubator, der bei globalen Rankings immer wieder unter den Top5 liegt. Was macht diesen Inkubator und seine Unternehmen so erfolgreich? Wie sieht die Gründerlandschaft in Österreich aus? Welchen Herausforderungen stehen digitale Geschäftsmodelle gegenüber? Was braucht die Gründerszene, um erfolgreich zu werden? Wer und was ist der Health-Hub-Vienna?

  • Unternehmensgründung an den Universitäten, war das schon immer so?
  • Was hat sich durch das neue AplusB scale up Programm für INiTS und damit für die betreuten Unternehmensgründer geändert?
  • Die drei Säulen eines Unternehmens
  • Rollendifferenzierung in der Unternehmensentwicklung
  • INiTS erreicht im globalen Ranking kontinuierlich top Bewertungen. Wie erreicht INiTS diese Bewertungen.
  • Woran scheitern Unternehmensgründungen?
  • Herausragende Qualität der Forschung an Universitäten als solide Basis für Ausgründung.
  • Neuer Fokus – Ausgründung aus Unternehmen heraus.
  • Erfolgreiche Unternehmensgründer reinvestieren.
  • Die Lücke zwischen Seed-financing und Markteintritt.
  • Die Lücke zwischen Seed-financing und Auslizensierung bei klassischer life science
  • Digitale Unternehmen haben andere Risiken als klassische life science Unternehmen.
  • Health Hub Vienna – wer steht dahinter und was macht er?
  • Wie soll sich die Gründer- und life science Szene in Österreich weiter entwickeln?